Hörspiel/Feature/Audio-Guide

aktuell:

Walter Nowak bleibt liegen

von Julia Wolf

zum Hörpiel hier

Ausstrahlung: 10. Dezember 2017 in WDR 5, 11. Dezember 2017 in WDR 3
Bearbeitung und Regie: Julia Wolf und Ragnhild Sørensen
Redaktion: Christina Hänsel
Produktion: WDR 2017

Walter Nowak liegt auf dem Boden seines Badezimmers. Bewegungsunfähig und allein läuft sein Leben schlaglichtartig vor ihm ab: das Weihnachtsfest mit seiner ersten Frau Gisela, der Blick seines Sohnes Felix, als er von der Trennung erfährt, Erinnerungen an seine eigene Kindheit als unehelicher Sohn eines GIs, und, vor kurzem, eine Diagnose seiner Ärztin. Zunehmend verliert er die Kontrolle.

Julia Wolf zeichnet in ihrem vielbeachteten und für den Deutschen Buchpreis 2017 nominierten sowie bei den Tagen der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt mit dem 3sat-Preis ausgezeichneten Roman das Porträt eines Mannes der Nachkriegsgeneration – und damit ein bundesrepublikanisches Sittenbild.

Walter Nowak: Walter Kreye 
Yvonne: Anne Ratte-Polle 
Gisela: Josefin Platt 
Doktor E: Isabelle Redfern
Lore: Judith Engel 
Felix: Martin Clausen  
Felix (jung): Anton Quabeck 
Walter (jung): Aryian Miseur 

In weiteren Rollen: Christoph Jungmann, Scott Wheeler, Bradley Schmidt, Margarita Amineva

 


achtung berlin  Cities (Potential Space) Regie: Katja Pratschke, Gusztáv Hámos, Sprecherin: Isabelle Redfern

läuft auf dem ACHTUNG BERLIN FESTIVAL 2016 : 14. und 16. April im Kino Babylon Mitte:

CITIES (POTENTIAL SPACE)
2014, 30 min, dcp, dt und engl Sprachfassung
Erzählung: Isabelle Redfern

Gesang: Karolina Ferencz, Schlagzeug: Thomas Wydler
Ein Foto-Film von Gusztáv Hámos und Katja Pratschke

 ACHTUNG BERLIN FESTIVAL: 14. & 16.4.2016

Cities (Potential Space) hat im November 2015  in Santiago de Chile  auf dem ARQFILMFEST eine Auszeichung als Bester Experimentalfilm 2015 gewonnen.

Trailer deutsch

Trailer english


 Hörbeispiele für WERBUNG gibt es hier.

Zum Hören der einzelnen Projekte klicke auf die unterstrichenen Titel und du kommst zu den Hörbeispielen.


Isabelle Redfern und Tonio Arango in Wash and Kill (Bild: DRadio) für das DeutschlandRadio

Rolle: Hauptkomissarin Wundert

Regie: Klaus-Michael Klingsporn


Die Schauspieler Hans-Peter Hallwachs und Isabelle Redfern bei der Produktion von Solea für das DeutschlandRadio Berlin (Bild: DRadio)

Rolle: Kommissar Pessayre

Regie: Ulrich Gerhardt


Sex nach 30 ist die Geschichte eines Radiomoderators, der 36-jährig noch an die Liebe glaubt, und eine Beziehung fand. Der einstmals auszog, um bei ihr einzuziehen und dann einzog, um doch auszuziehen! Dies alles vor den Augen der sprechenden Spinne Bob, der Polizeimeisterin "PM Bartel" (Isabelle Redfern) und seinem Freund Jens, dem Augenarzt, die ihn manchmal behutsam begleiten oder am Nasenring führend durch verschiedene Sexabenteuer manövrieren. Mit Irina von Bentheim, u. a. die deutsche Stimme von Sarah Jessica Parker, Andreas Fröhlich von den ??? u. v. a. Hörspiel Sprecher: Irina von Bentheim, Andreas Fröhlich, Isabelle Redfern u. a.

Eine Produktion für radio eins RBB und Hörverlag, Regie: Lutz Oehmichen


Isabelle Redfern in Kuckuckskind (Bild: DRadio - Heiner Wessel) für DeutschlandRadio

Rolle: Hauptkommissar Wundert

Regie: Klaus-Michael Klingsporn


Audio-Guide für die Porzellanabteilung des Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg.

Produktion: O-Ton-Studio Hamburg, Musik: Frank und Stefan Wulff

Sprecher: Isabelle Redfern


Non, je ne comprends rien. Ein Abend ohne Edith Piaf Chansonprogramm am Deutschen Theater Göttingen mit Donato Deliano.